Welpen 2012

Bericht von Jessie vom Habsburgwald (Ex. Judy):

Hoi Nick

 

Ich wollte Dich mal über Deinen Nachwuchs (aus der Zucht natürlich) informieren.

 

Also unsere Jessie entwickelt sich prächtig. Wir haben zwischenzeitlich mit ihr gearbeitet und bereits an 5 Treibjagden teilgenommen. Sie stöbert schon wie ein Profi. Auch Schwarzwild scheucht sie auf, hat allerdings den angemessenen Respekt und geht auf Distanz. Mit den Füchsen hat sie es nicht so, was mir auch recht ist. Wir haben schon genügend ausgebaggert. Ich hoffe es bleibt so.

 

Am letzten Freitag mussten wir auf eine Nachsuche auf ein Reh. Nach über einem km hat sie es gefunden und gestellt und so konnte ich es alsdann erlegen.

 

Auch zu Hause und im Büro ist sie (meist) anständig und stubenrein. Hin und wieder mal ein „Spinnello Akutis“ dann rennt sie wie gestört im Büro oder zu Hause in der Stube herum. Nach 5 Min. oder auch was länger ist dann der Anfall vorbei. Wir können sie auch gut mal in den offenen Zwinger lassen, wo sie freudig in ihrer Decke knuddelt oder umher springen kann.

 

Zu Hause liegt sie gerne bei uns auf dem Sofa und geniesst die Nestwärme. Wir haben grosse Freude an ihr und hoffen noch auf viele gute Erlebnisse.

 

Frohe Festtage und einen guten Rutsch

 

Theo und Edith Zihlmann

 

Bericht von Jargo vom Habsburgwald aus dem Wallis:

Hallo Nina

Möchte dier ein paar Fotos von Jargo schicken, damit du siehst wie er sich entwickelt hat. Die Fotos sind vom Tag der Ankunft bis zum heutigen Tage. Dort wo er ein rotes Halsband trägt ist er mit uns auf der Jagd gewesen.

Dieses Jahr war er noch zu jung zum Jagen, doch er wird immer mutiger und fängt an den Rehfährten zu folgen. Bin sicher das er nächstes Jahr die Rehe jagen wird. Dieses Jahr haben wir ihn zur Jagd mitgenommen, damit er auf den Geschmack kommt.

Jargo hat sich prächtig entwickelt und hat im Moment eine Risthöhe von 37.5cm und wiegt 7.5kg.

Falls du oder die Familie mal im Wallis seid, könnt ihr den Hund besuchen kommen. Er wird sicher Freude haben.

 

Gruss

Maik Huber

 

8 Wochen alt - die Zeit des Abschieds naht

Nun sind die Welpen schon 8 Wochen alt, die Zeit ist unglaublich schnell verflogen. Die süssen haben sich prächtig entwickelt und jedes hat seinen eigenen Charakter bekommen. Jetzt naht die Zeit des Abschieds, denn die sehr frühreifen Welpen gehen nun raus in die Welt zu ihren neuen Besitzern. Aber die Mama ist auch langsam froh, wenn sie wieder etwas mehr Ruhe bekommt, denn die Kleinen sind im Sechserpack doch recht anstrengend. Wir wünschen den Kleinen alles Gute in ihren neuen Domizilen und freuen uns auf Nachrichten, Fotos oder Videos der Heranwachsenden!

Schwimmen mit 6 Wochen

Die Welpen überraschen uns jeden Tag von neuem. Nun gibt es jeden zweiten Tag einen kleinen Spaziergang durch den Wald und über die frisch gemähten Wiesen. So entdecken die Kleinen spielerisch die Welt mit ihren vielen verschiedenen Eindrücken. Positiver Nebeneffekt: Die Ausflüge starten meisten mit einer kurzen Autofahrt, so wird auch dieses Erlebnis zur Normalität.

 

Die Eindrücke vom Ausflug ans Wasser wurden dieses Mal in einem Video zusammengefasst, mit der zentralen Frage: Hund oder doch ein Krokodil vom Nil?

6 Wochen Bericht

Die Spielwiese für die Welpen wurde fertig eingerichtet. Hinzu kamen nun eine Palette, Flatterbänder, Flaschen gefüllt mit Steinen, Plastikplane und Wasserbad. Einzig das Wasserbad wurde eher mit geringer Begeisterung begutachet, aber auch das wird in den nächsten Tagen ein normaler Gegenstand sein, den die Welpen passieren müssen. Dies soll sie bereits in der Prägephase an das Element Wasser gewöhnen. Die Kleinen sind sehr aktiv, fressen ordentlich und kämpfen immer wieder mal um eine neue Rangordnung.

Der erste grosse Ausflug

Nun war es soweit. Anlässlich eines Grillabends der Hundeschule in Dürrenäsch (geleitet von Josef Sticher), wurden die Welpen zu einem kleinen Abenteuerausflug mitgenommen. Die sechs Welpen wurden sicher in zwei grossen Hundeboxen verstaut und so ging es gemeinsam mit der Mama ab auf die erste Autofahrt. In Dürrenäsch angekommen, durften die Racker auch gleich schon das unbekannte Terrain erkunden. Sie machten Bekanntschaft mit grossen Hunden, Menschen und gaaanz viel Platz zum rennen. Sie waren alle absolut cool und haben die Situationen super gemeistert! Aber nach einer Weile waren sie dann müde und haben sich einen Platz zum schlafen gesucht.

5 Wochen Bericht

Die Welpen haben jetzt den ganzen Zwinger in Beschlag genommen und freuen sich täglich auf neue Spielzeuge. Besucher werden bereits begeistert empfangen. Diese müssen sich den scharfen Zähnen der kleinen Racker bereits erwehren. Es empfiehlt sich auch nicht mit den neuesten Schuhen und Hosen zu erscheinen! Die Welpen spielen viel miteinander und liegen anschliessend wieder friedlich vereint auf der Matratze oder in der Hundebox. Die Mutter Siri macht ihre Arbeit weiter zu meiner vollsten Zufriedenheit. Seit die Welpen viel fressen ist die Milchproduktion etwas zurück gegangen. Siri spielt viel mit den Welpen; wenn nötig kann sie diese aber auch sehr direkt zurecht weisen.

Heute erhielten die Welpen zum 2. Mal das  Entwurmungsmittel „Welpan“. Die Begeisterung darüber, hielt sich in Grenzen!

Nächste Woche ist der erste Ausflug geplant. Wir werden darüber berichten.

Heute gab's für die Welpen einen Bock, welcher einem Auto zum Opfer gefallen war, zum beschnüffeln. Das war lecker! Naja ging so... :-) Aber wenn die Mama das schon gut findet, dann muss wohl was dran sein und schon waren die Kleinen an der Decke am schnüffeln und erkunden. Eine sehr wichtige Erfahrung für die Jungmannschaft.

Das erste mal an der frischen Luft

Hier einige Bilder vom ersten Ausflug der Welpen draussen in unserem grossen Zwinger. Sie waren alle sehr mutig und haben gleich eine kleine Erkundungstour gemacht.

Bilder 19.07.2012

Die Welpen sind nun 3 Wochen alt

Drei Wochen ist es bereits her, seitdem die kleinen zur Welt gekommen sind. Sie entwickeln sich nach wie vor prächtig und sind sogar schon so kräftig, dass sie bei Mama im stehen säugen können. Die sind echt ganz fit die Kleinen! Das Video unterhalb zeigt, dass die kleinen bereits lautstark im Chor lauten. Ob sie damit bereits einen Fuchs in die Flucht schlagen könnten???

Bericht nach 2 Wochen

Nun sind die kleinen Racker bereits über zwei Wochen alt und sie entwickeln sich im rasanten Tempo. Diese Woche haben sie nun die Augen und Ohren geöffnet. Die Augen waren Anfangs noch leicht trübe, aber dann wurde der Blick in die neue Welt nach und nach immer klarer. Die süssen tapsen bereitsn recht munter in der Wurfkiste herum und fordern bei Hunger lautstark die Anwesenheit der Mama ein. Die schwerste Hündin hat bereits ein stattliches Gewicht von 950 Gramm auf die Waage gebracht und wird schon bald die Marke von einem Kilogramm erreicht haben, wahnsinn! Und das in nur zwei Wochen!

 

(Zur Vergrösserung Bilder anklicken)

Die Welpen sind nun 1 Woche alt

Die Welpen von Siri sind fit und munter. Sie säugen reichlich an den Zitzen und die Bäuche werden dicker und dicker. Noch sind die Augen und Ohren verschlossen, dies wird sicher aber in der kommenden Woche ändern. Der schwerste Welpe hat bereits ein Gewicht von 590 Gramm erreicht! Je nach Temperatur der Luft liegen die Kleinen näher auf einander oder eben weiter von einander entfernt. Die Mama macht ihre Arbeit sehr gut, aber nun geht sie auch gerne mal eine Runde Spazieren oder Velofahren, damit ihr nicht die Decke auf den Kopf fällt.

 

(Bilder zur Vergösserung anklicken)

Kurz nache der Geburt

Röntgenbild Siri - 5 Tage vor der Geburt
Röntgenbild Siri - 5 Tage vor der Geburt